KONZERT

Montag | 17. Januar | Beginn: 20.30 Uhr | Einlass: 20.00 Uhr | Eintritt frei

Wichtig: Es gilt die 2G+-Regel. Ihr benötigt also zusätzlich zum Impf- oder Genesungsnachweis einen negativen Schnelltest bzw. die Boosterimpfung. Verwendet bitte die Luca- oder die Corona-Warn-App zur Kontaktdatenerfassung damit es beim Einlass nicht zu Verzögerungen kommt. Außer am Platz gilt Maskenpflicht!

SIDEWALK SURFERS: Die junge Band aus Saarbrücken schlägt in die Kerbe, die eine ganze Generation geprägt hat und die seit geraumer Zeit ein erneutes Aufleben verspürt: Skatepunk oder Melodycore, wie es vor knapp 20 Jahren hieß – Uptempo, schnelle Breaks, melodische Hooklines, Punkrock-Riffs und das richtige Maß an Rotz.
Ungezwungen und ohne Rücksicht auf Genre-Regeln spicken die Sidewalk Surfers klassische Skatepunk-Elemente mit Orgelmomenten und schnellen, mitreißenden Riffs, die das Tanzbein zucken lassen und den Circle-Pit eröffnen. Der melodiöse Gesang des Einen trifft auf die Reibeisenröhre des Anderen – und sorgt damit für die besondere Harmonie und den markanten Sound der 4er-Kombo.

BLACK SQAURE haben sich während der Corona-Pandemie im März 2020 gegründet. Zack, Songs geschrieben, aufgenommen, im Herbst 2020 das erste Tape „Potatoes gonna Potate“ in Eigenregie veröffentlicht, und jetzt heißt es warten auf den Anruf vom Presswerk, dass das erste full-length Album fertig ist, das auf Plastic Bomb und Keep it a Secret Records veröffentlicht werden wird. Musikalisch nennen die Einen es Neo-Crust, die Anderen eher politischen Post-Punk mit Hexenstimme.