Die Veranstaltung wurde abgesagt!

Montag | 06. Dezember | Beginn: 20 Uhr | Eintritt frei

KONZERT

“Hailing from San Francisco CA, THE GOOD BAD have been a part of the exploding newgrass/bluegrass scene on the west coast since 2010. The band brings a raucous and high-energy take on the string band sound. Vocal Harmony and versatility is staple to their craft and they’ve honed it to deliver a good time sound that pushes the sound forward while staying rooted in traditional bluegrass. They have shared the stage with scene favorites like The Brothers Comatose, Della Mae, The Lil’ Smokies, Split Lip Rayfield, and Front Country. The groups unique character blend captivates on stage and connects with audiences of all ages. Influenced by traditional Bluegrass, Folk and high energy New grass, The Good Bad brings its own version of the string band dynamic and sound. Upbeat and strong rhythm mixed with firm lead vocal and acoustic breaks brings a clear and powerful sound.

Das Duo THE BITTER END, benannt nach dem legendären Manhattaner Nachtclub, nimmt Sie mit auf ein Tasting durch die Geschmackswelten des Souls. Gekocht wird nur mit den feinsten Zutaten: Motown, Acid Jazz, R&B und eine Prise Neo Soul. Abgeschmeckt mit bitter-süßen Vocals und scharf- prickelnden Grooves auf dem Wurlitzer, lassen Anthi Coussios und René Fleck die Soulmusik von 1960 bis heute aufleben. Serviert mit dem guten alten Philly-Sound, widmen sich die beiden Musiker u.a. Songs von Musiklegenden wie Marvin Gaye, Al Green, Carol King, Prince oder Incognito. Die kleine Besetzung schafft eine intime Atmosphäre: Mal leise und zerbrechlich, mal mitreißend groovig. Zusätzliche Effekte und eine Orgel ergänzen den Wurlitzer-Sound und sorgen für ein facettenreiches Klangspektrum. Eine Mischung aus Evergreens und Liebhabersongs verspricht einen bunten Konzertabend.